Übergangsprofil Chemie


1) Welche Gruppe ist die funktionelle Gruppe der Ketone?

Keto-Gruppe -CO-
Carboxy-Gruppe -COOH-
Hydroxy-Gruppe -OH-
Nitro-Gruppe -NO2

2) Welches Suffix tragen die Ketone?

-on
-ol
-al
-en

3) Worin lassen sich Ketone sehr leicht von den Aldehyden unterscheiden?

Ketone können nicht oxidiert werden
Ketone können oxidiert werden
Ketone sind wasserlöslich
Ketone sind farblos

4) Was reagiert bei der Aldolreaktion?

Aldehyde und Ketone
Alkohole und Aldehyde
Aldehyde und Carbonsäuren
Carbonsäuren und Alkane

5) Alkanole sind Verbindungen, die…

ein oder mehrere sp3-hybridisierte Kohlenstoffatome mit je einer Hydroxylgruppe enthalten
keine sp3-hybridisierte Kohlenstoffatome mit je einer Hydroxylgruppe enthalten
ein oder mehrere sp2-hybridisierte Kohlenstoffatome mit je einer Hydroxylgruppe enthalten
ein oder mehrere sp-hybridisierte Kohlenstoffatome mit je einer Hydroxylgruppe enthalten

6) Welche Möglichkeit(en) der Alkoholsynthese gibt es?

Addition von Wasser an Alkenen
Umsetzung von Halogenalkanen mit Natronlauge
Methanol-Hochdrucksynthese (107 Pa, 370°C, Katalysator)
Alkoholische Gärung

7) Welches ist die funktionelle Gruppe der Alkanole?

-OH
-COOH
-NH2
-CH3

8) Welche Eigenschaften treffen auf das Methanol zu?

flüssig
farblos
ungiftig
verbrennt bei nahezu unsichtbarer blauer Flamme zu Kohlenstoffdioxid und Wasserdampf

9) Was versteht man unter Alkoholatbildung und wozu wird sie verwendet?

Reaktion von Alkohol mit Alkalimetallen durch Freisetzung von Wasserstoff; Nutzung: Herstellung von absolutem, d.h. wasserfreiem, Alkohol
Reaktion von Alkohol mit Ketonen durch Freisetzung von Sauerstoff; Nutzung: Herstellung von relativem, d.h. sauerstofffreiem, Alkohol
Reaktion von Alkohol mit Säuren durch Hinzufügen von Wasserstoff; Nutzung: Herstellung von absolutem, d.h. nicht wasserfreiem, Alkohol
Reaktion von Alkohol mit Alkalimetallen durch Hinzufügen von Sauerstoff; Nutzung: Herstellung von absolutem, d.h. wasserfreiem, Alkohol

10) Welche Aussagen treffen auf die Dehydratisierung zu?

Entzug von Wasser, z.B. zur Trocknung von Lebensmitteln
Innerhalb der Moleküle vollzieht sich eine Wasserabspaltung
Addition von Wasser und Sauerstoff
funktioniert ausschließlich bei Ketonen

Schule macht Spaß