Nucleophile Addition


Carbonylverbindungen reagieren mit Verbindungen mit freien Elektronenpaaren. Es handelt sich hierbei um den Mechanismus der nucleophilen Addition (AN).
Zwischen dem O-Atom und der C-Atom besteht eine relativ große Elektronegativitätsdifferenz, weshalb sich Partialladungen ausbilden und eine polare Atombindung vorliegt.


Hydratisierung (Addition von Wasser)





Addition von Alkohol




Die -O-Alkylgruppe wird auch als Alkoxygruppe bezeichnet.

In Gegenwart starker Säuren reagieren die Halbacetale/Halbketale in einer SN-Reaktion weiter mit Alkoholmolekülen und es entstehen Acetale:




Addition von Ammoniak


Analog zu Wasser lässt sich auch Ammoniak an Aldehyde addieren. Hierbei finden intramolekulare Protonenwanderungen vom Stickstoffatom zum Sauerstoffatom statt:


Schule macht Spaß