Elektrophile Substitution


Das Benzolmolekül besitzt ober- und unterhalb der Molekülebene eine hohe Elektronendichte. Weiterhin sind die π-Elektronen relativ locker gebunden. Daher ist das Benzolmolekül angreifbar für Elektrophile.

Allerdings würden bei Additionsreaktionen Doppelbindungen verloren gehen. Das hätte zur Folge, dass der durch Mesomerie stabile aromatische Charakter des Moleküls verloren geht. Stattdessen finden elektrophile Substitutionen SE statt.

Elektrophile Erstsubstitution

Elektrophile Zweitsubstitution


salicylsa╠łure

Schule macht Spaß